Das Hohe Venn

Das Hohe Venn ist eine der beeindruckensten Naturlandschaften des Eifel- und Ardennenraumes.

Auf einer Fläche von ca. 4.500 ha erstreckt sich heute das Naturschutzgebiet mit ausgedehnten Heide-, Moor- und Waldflächen. Durch das raue Klima mit hohen Niederschlägen und die langen schneereichen Winter konnten sich zahlreiche seltene Pflanzenarten hier erhalten.

Heute zeigt sich das Venn als alte Kulturlandschaft, die über Jahrhunderte durch den Einfluss des Menschen geprägt wurde. U.a. Roden, Beweidung, Torfstechen und Heugewinnung haben der Landschaft ihr heutiges Gesicht gegeben. Dem Besucher bieten sich heute endlose Wandermöglichkeiten auf Naturpfaden oder Holzstegen.

tl_files/kberg/Umgebung/Venn-small.jpg

Auch gibt es eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten und über die Naturparkzentren Haus Ternell und Botrange lassen sich geführte Wanderungen buchen. Von Kalterherberg lassen sich die meisten Gebiete im Hohen Venn in wenigen Fahrminuten oder auch zu Fuß erreichen.

 

 

Weitere Informationen  > >